Bild Detailansicht:

Beschreibung des Kunstwerkes:

 „DANAE`“ oder „Die Prinzessin und der Samen des Zeus“

Öl / Blattgold auf Leinen      80 x 60      Weiß gerahmt

Der Künstler zeigt eine junge, hübsche Frau ( Danae`) gebettet auf einem Wolkenmeer, die mit Ihren schön- geformten,
leicht gespreizten Beinen bereit ist, den goldenen Samen des Zeus ( mit reinem Blattgold dargestellt ) zu empfangen.
Ihr nackter Körper ist mit  transparenter, leichter Seide bedeckt, ihre Augen hingebungsvoll  geschlossen und ihre Lippen
sind ganz leicht geöffnet. Im Hintergrund spannt sich  ein extrem bunter Store mit unzähligen kleinen Motiven, darunter auch 
die Lieblingstiere des Malers, Pinguine. Symbolisch für Ihre Träume schweben, wie Seifenblasen, Kugeln von oben herab
die sich jederzeit ins Nichts auflösen können. Daher sind sie auch nicht durchscheinend ( bis auf eine Einzige ) sondern
jede für sich mit einer leicht zerbrechlichen Schale umgeben.

 

Folgende Künstler haben sich auch mit diesem Motiv der griechischen Mythologie auseinandergesetzt :

DANAE                                                1553/54               Tizian                  129x180                Museum Madrid

DANAE                                                1895                    Slevogt                92,5x81,5              Museum München

DANAE und der Goldregen                 unbek.                 Corinth                27,5x33                  Museum Hamburg

DANAE                                                1531                    Correggio           161x193                 Museum Rom

DANAE                                                1907/08               G. Klimt               77x83                    Privatbesitz Graz

DANAE                                                1527                    Gossaert             113x95                  Museum München

DANAE  oder „die Prinzessin und der Samen des Zeus“

                                                            2011                   Robert A. Hirt        80x60                   Privatbesitz Wien

 

 zurück